Flachdächer kämpfen mit dem Vorurteil, undicht zu sein und einen höheren Wartungsaufwand zu verursachen. Zu Unrecht. Wichtig dabei sind die fachgerechte Planung, die Verwendung hochwertiger Materialien sowie die professionelle Verarbeitung. Mit unserem Know how sorgen wir für eine hohe Lebenserwartung Ihres Flachdachs.

Bitumen-Schweißbahnen

Die Außenhaut eines Daches ist täglich großen Belastungen ausgesetzt. Sie muss Wind und Wetter standhalten. Sie soll Hagelkörnern trotzen, extreme Hitze im Sommer aushalten und klirrende Kälte im Winter ertragen. Hochwertige Elastomer-Bitumenbahnen schützen Ihr Gebäude über Jahrzehnte hinweg. Dieser Baustoff ist wärmebeständig bis zu 120°C und erträgt Minustemperaturen bis zu minus 35°C. In der Regel werden die Bahnen mithilfe eines Flammbrenners aufgeschweißt. Es gibt aber auch sogenannte Kaltselbstklebebahnen, die ohne Flamme aufgebracht werden können.

Flachdach-Navigator – In wenigen Schritten zum optimalen Flachdach-Systemaufbau

Kunststoff-Dachbahnen

Für die moderne Wohnhausarchitektur mit ihren flachen Dachkonstruktionen kommen Dachbahnen aus Kunststoff immer häufiger zum Einsatz. Verlegt werden die Dachbahnen  entweder lose mit Auflast durch Kies, Gründachaufbauten oder durch Terrassenbeläge. Eine andere Möglichkeit ist die mechanische Befestigung im Untergrund. Die vielen positiven Eigenschaften kommen jedoch nur bei hochwertigen Kunststoffbahnen zum Tragen – und auch hier ist die fachgerechte Ausführung das A und O.

Bauen ist mehr als nur eine Lösung – Hier geht’s zum Flachdachatlas

Flüssigabdichtung

Filigrane Anschlüsse, knifflige Details und schmale Fugen sind die klassischen Schwachstellen bei Dachkonstruktionen. Für die speziellen Anforderungen dieser Bereiche gibt es die Abdichtung mit Flüssigkunststoffen. Das von uns verwendete Material wird flüssig mit einer Walze oder einem Pinsel aufgetragen und durch ein eingelegtes Polyestervlies armiert, das seinerseits nochmals satt mit dem Flüssigkunststoff getränkt wird. Durch das flüssige Aufbringen sind mit diesem Material Details möglich, die mit herkömmlichen Abdichtungsbahnen nahezu unmöglich sind. Weiterhin bietet dieses System die Möglichkeit kompletter Balkon- und Terrassenbeschichtungen mit verschiedenen Oberflächen.

Sichere Abdichtungen und ästhetische Oberflächen für Balkon und Terrasse

Gründächer

Warum holen Sie sich nicht die Natur nach Hause und begrünen Ihr Flachdach, Ihre Terrasse oder Ihren Balkon? Eine Dachbegrünung ist nicht nur eine grüne Oase, sondern bringt auch viele Vorteile. Denn anders als bei freier Bewitterung wird durch die Bepflanzung die darunter liegende Dachabdichtung sommers wie winters vor extremen Temperaturschwankungen geschützt. Das erhöht die Lebensdauer der Abdichtungen um ein Vielfaches. Eine Dachbegrünung wirkt sich außerdem positiv auf Lärm- und Wärmeschutz aus.

Wir lassen Dächer erblühen!

Extensive Dachbegrünung

Die extensive Dachbegrünung sieht beinahe aus wie eine natürliche Grünfläche. Dafür kommen niedrigwüchsige Pflanzen wie Moose, Gräser oder Sukkulenten zum Einsatz. Durch diese Pflanzenwahl hält sich einerseits der Pflegeaufwand in Grenzen. Zum anderen beschränkt sich dadurch die Höhe des Gründach-Schichtaufbaus auf etwa fünf bis 15 Zentimeter; das Gewicht liegt bei ca. 50 bis 170 Kilogramm pro Quadratmeter. Extensive Dachbegrünungen werden vor allem als ökologische Ausgleichsflächen für überbaute Natur angelegt.

Intensive Dachbegrünung

Mit dem Begriff „Intensive Dachbegrünung“ ist ein Dachgarten gemeint, der durchaus mit ebenerdigen Gärten vergleichbar ist und mit Rasenflächen, Stauden, Gehölzen oder sogar Bäumen gestaltet werden kann. Je nach Wahl der Pflanzen ist der Gesamtaufbau dieser Begrünungen unterschiedlich hoch. Während bei niedrigwüchsigen Pflanzen die Höhe etwa 25 Zentimeter hoch ist, wird bei parkähnlicher Gestaltung, etwa auf Tiefgaragen, eine Höhe von bis zu einem Meter erreicht.

Das Gewicht orientiert sich an der Ausführung und bewegt sich zwischen 300 und 1.200 Kilogramm pro Quadratmeter. Der Pflegeaufwand ist bei intensiven Dachbegrünungen recht hoch: Mehrmals jährlich sollten diese Flächen gepflegt und gewartet werden. Doch die Mühe lohnt sich: Werden diese Dachgärten doch oftmals als zusätzlicher Wohnraum genutzt.

Bauwerksabdichtungen / Kellerabdichtungen

Ein feuchter Keller ist nichts Ungewöhnliches, denn wirksame Abdichtungen werden erst seit den 60er-Jahren verarbeitet. Eine der sichersten Lösungen einen nassen Keller nachträglich zu sanieren ist die Abdichtung der Kellerwand auf der erdberührten Außenseite. Neben der detaillierten Schadens- bzw. Bauwerksdiagnostik und den vorbereitenden Maßnahmen für den Untergrund kommen unterschiedliche Abdichtungsstoffe zum Einsatz. Hochwertige Außenwandabdichtungen lassen sich wirtschaftlich sehr gut aus kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtungen (PMBC) herstellen. Die Wirkung und Dauerhaftigkeit einer Bauwerksabdichtung hängen jedoch von unterschiedlichen Faktoren ab. Hierzu zählt als einer der wesentlichen Faktoren die Auswahl des richtigen Abdichtungssystems, in Abhängigkeit von der Art der Wasserbeanspruchung. Erst das richtige Einordnen der Belastung ermöglicht eine dauerhaft funktionsfähige Bauwerksabdichtung.

Hier geht zur richtigen Abdichtung für Neubau, Altbau und Abdichtung unter Fliesen